Pfarre Eberschwang
4906 Eberschwang 8
Telefon: 07753/2028-0

Mail: pfarre.eberschwang@dioezese-linz.at
Homepage: www.dioezese-linz.at/eberschwang

Öffnungszeiten Pfarrbüro:
Montag: 08:00 – 11:30 Uhr
Donnerstag: 12:00 – 15:00 Uhr
Freitag: 08:00 – 11:30 Uhr

Pfarrer Thomas Schawinski erreichen Sie in Eberschwang.:
Montag  9.00 – 11.00 Uhr, Freitag  8.30 – 11.00 Uhr

VERSTORBENE 2021

14.12.2021 – Siegesleitner Herta im 66. Lebensjahr
08.12.2021 – Kökeny Anton im 86. Lebensjahr
07.12.2021 – Pramendorfer Franz im 87. Lebensjahr
05.12.2021 – Offenhuber Katharina im 94. Lebensjahr
25.11.2021 – Tumeltshamer Maria im 98. Lebensjahr
27.11.2021 – Kinast Margit im 59. Lebensjahr
15.11.2021 – Dornstauder Paula im 90. Lebensjahr
15.11.2021 – Reischauer Adolf im 82. Lebensjahr
15.10.2021 – Weissenbrunner Josef im 71. Lebensjahr

16.10.2021 – Auböck Theresia im 82. Lebensjahr
08.10.2021 – Karl Reischauer im 83. Lebensjahr

12.08.2021 – Reisinger Johann im 65. Lebensjahr
14.07.2021 – Huber Josef im 64. Lebensjahr
05.07.2021 – Zweimüller-Mayer August im 65. Lebensjahr
04.06.2021 – Mondl Johann im 64. Lebensjahr
09.05.2021 – Meingasserr Karl
27.04.2021 – Kreuzhuber Wilhelm im 68. Lebensjahr
22.04.2021 – Murauer Josef im 83. Lebensjahr
11.04.2021 – Weigl Katharina im 94. Lebensjahr
09.04.2021 – Haidenthaller Helmuth im 81. Lebensjahr
28.03.2021 – Höckner Franz im 85. Lebensjahr
14.03.2021 – Tischler Franz
13.03.2021 – Stempfer Josef (Sigi) im 75. Lebensjahr
25.02.2021 – Sommereder Adi im 67. Lebensjahr
12.02.2021 – Hohensinn Andrea im 39. Lebensjahr
07.02.2021 – Hartl Maria im 91. Lebensjahr
23.01.2021 – Anzengruber Fritz im 89. Lebensjahr
21.01.2021 – Nussbaumer Johann im 81. Lebensjahr
13.01.2021 – Rachbauer Maria im 82. Lebensjahr
11.01.2021 – Groesselbauer Theresia im 82. Lebensjahr
08.01.2021 – Dornstauder Josef im 83. Lebensjahr
06.01.2021 – Boubenizek Franz im 84. Lebensjahr 

VERSTORBENE 2020

30.12.2020 – Poschauko Peter im 75. Lebensjahr 
28.12.2020 – Steinhofer Alfred im 78. Lebensjahr 
27.12.2020 – Penninger Anton im 90. Lebensjahr     
25.12.2020 – Zoebl Pauline im 79. Lebensjahr
10.12.2020 – Haslinger Maria im 85. Lebensjahr

07.12.2020 – Antesner Hildegard im 82. Lebensjahr
04.12.2020 – Naute Zaezilia im 93. Lebensjahr
30.11.2020 – Freund-Pramendorfer Johann im 86. Lebensjahr  
18.11.2020 – Spieler Georg im 56. Lebensjahr
16.11.2020 – Huber Werner (Badi) im 71. Lebensjahr

14.11.2020 – Doppler Friedrich im 84. Lebensjahr
01.11.2020 – Stribertsky Maria im 89. Lebensjahr
06.10.2020 – Senzenberger Karl im 80. Lebensjahr
09.09.2020 – Kühberger Thomas im 17. Lebensjahr
02.09.2020 – Bauchinger Franz im 90. Lebensjahr 
16.08.2020 – Steinhofer Pauline im 77. Lebensjahr 
19.07.2020 – Mathes Margarethe im 94. Lebensjahr
11.07.2020 – Grabner Franz im 81. Lebensjahr  
05.07.2020 – Kinast Richard im 56. Lebensjahr
03.07.2020 – Pumberger Pauline im 93. Lebensjahr  
02.07.2020 – Donnermair Helmut im 76. Lebensjahr
01.07.2020 – Gast Alois im 90. Lebensjahr 
15.06.2020 – Pillichshammer August im 55. Lebensjahr 
13.06.2020 – Kreuzhuber Claudia im 52. Lebensjahr
12.06.2020 – Reisinger Johann im 86. Lebensjahr                          
30.05.2020 – Hohensinn Katharina im 86. Lebensjahr         

Quelle: WKO – www.bestatter.at

  

Verstorbene 2021

Änderungen vorbehalten – bitte aktuelle sonntägliche Gottesdienstordnungen und Verlautbarungen beachten!

Dezember 2021

Freitag, 31. Dezember: SILVESTER
15.00 Uhr: Jahresschluss-Andacht

Jänner 2022
Samstag, 1. Jänner: NEUJAHR
9.00 Uhr: Hl. Messe für die Pfarrgemeinde
Sonntag, 2. Jänner:
9.00 Uhr: Wortgottesfeier
Mittwoch, 5. Jänner:
Die Sternsinger sind untenıvegs!
Donnerstag, 6. Jänner: HEILIGE DREI KÖNIGE
9.00 Uhr: Festgottesdienst mit den Sternsingern
16.00 Uhr: Gottesdienst mit den Sternsingern im Pflegeheim
16.00 Uhr: Konzert der Youngstars in der Kirche
Sonntag, 9. Jänner:
9.00 Uhr: Hl. Messe für die Pfarrgemeinde
Freitag, 14. Jänner:
19.30 Uhr: Trauergottesdienst
Sonntag, 16. Jänner:
9.00 Uhr: Wortgottesfeier
Sonntag, 23. Jänner: Familiengottesdienst
9.00 Uhr: Wortgottesfeier, musikalisch gestaltet vom Jugendchor
Sonntag, 30. Jänner: MARIA LICHTMESS
9.00 Uhr: Hl. Messe für die Pfarrgemeinde mit Segnung der Kinder und der Táuflinge

Februar 2022
Sonntag, 6. Februar:
9.00 Uhr: Woıtgottesfeier
Freitag, 11. Februar:
19.30 Uhr: Trauergottesdienst
Sonntag, 13. Februar:
9.00 Uhr: Wortgottesfeier
Sonntag, 20. Februar:
9,00 Uhr: Hi. Messe für die Pfarrgemeinde
Sonntag, 27. Februar: Familiengottesdienst
9.00 Uhr: Wortgottesfeier

März 2022
Mittwoch 2. März: ASCHERMITTWOCH
19.30 Uhr: Wortgottesfeier

Änderungen vorbehalten – bitte aktuelle sonntägliche Gottesdlenstordnungen und Verlautbarungen beachten!
Zur Inanspruchnahme einer Beichtgeiegenheit bei Pfarrer Schawinski bitten wir um Terminvereinbarung im Pfarrbüro!

Anpassung der Friedhofsgebühren
Mit 1.1.2022 ist eine Erhöhung der Gräbernutzungsgebühren geplant, um sie an die Richtwerte der Diözese anzupassen. Die letzte Erhöhung erfolgte im Jahr 2010. Die Pfarre lag bei den bisher eingenobenen Gebühren weit unter den Richtwerten der Diözese. lm Finanzausschuss der Pfarre wurde die Anpassung für gerechtfertigt befunden und einstimmig beschlossen.
Die Nutzungsgebühren gelten für 5 Jahre und erhöhen sich ab 1.1.2022 auf:
Doppelgrab Reihe – 120,00
Einzelgrab – 60,00
Wandgrab – doppelt – 160,00
Wandgrab-einfach – 80,00
Urnengrab – 50,00
Kindergrab – 30,00

Durch die eingenommenen Nutzungsgebühren werden die Friedhofserhaltungsgebühren, Kosten für Müllentsorgung und Betriebskosten abgedeckt.
Auch die heuer durchgeführte Sanierung der Gehwege schlägt sich mit hohen Kosten im Budget nieder. obwohl wir durch die Unterstützung seitens der Gemeinde und ehrenamtlicher Helfer die Arbeiten viel kostengünstiger abwickeln konnten. Herzlichen Dank für die unentgeltliche Mitarbeit sagen wir der Marktgemeinde Eberschwang und allen ehrenamtlichen Helfern.

Um die sehr hohen Kosten für die Müllentsorgung einzudämmen, ersuchen wir um sorgfältige Mülltrennung.
Bitte beachten Sie bei der Entsorgung unbedingt folgendes:
Grablichter → in den Restmüllcontainer
Kränze, Schnittblumen, Grabblumen ohne Erde → in die Grube rechts
Erde → in die Grube links
Unser Friedhof ist ein gutes Beispiel für die schöne Pflege und Gestaltung der einzelnen Gräber.
Bedanken möchten wir uns auch noch bei Franz Haslinger und Walter Fraunhuber, die am Friedhof immer wieder nach dem Rechten sehen und somit das gepflegte Erscheinungsbild unterstützen.
Der Friedhof ist eine würdevolle Ruhestätte für unsere lieben Verstorbenen und jeder kann dazu beitragen, dass dies auch zukünftig so bleibt